Stufen und Treppen besser sichern

„Sturzunfälle im Wohnumfeld vermeiden“

Bonn, 28.05.2018 Die Sturzgefahr ist im Alter nachweislich erhöht. Nachlassende Seh- und Muskelkraft, fehlendes Gleichgewicht, aber auch gefährliche Stellen im Haushalt fördern Stürze bei älteren Menschen. Was gegen die wichtigsten Unfallquellen in Wohnung oder Haus zu tun ist, erläutert eine neue Broschüre der Deutschen Seniorenliga. Sie beschreibt umfassend, wie man sein Wohnumfeld sicherer machen kann, mit der Beseitigung von Hindernissen über die Anschaffung von Mobilitätshilfen bis zum barrierefreien Umbau.

Weiterlesen: Stufen und Treppen besser sichern